Ausdrucken

dbi Studio Controls für COM

Hersteller: dbi Technology

Das Paket von DBI mit ActiveX-Komponenten für diverse Anwendungen
Mit den Studio Controls für COM erhalten Sie eine Vielzahl leistungsfähiger ActiveX Komponenten von DBI zum Paketpreis. Außerdem ist ein Jahr Update-Service enthalten. In diesem Zeitraum bleiben Sie also immer auf dem neuesten Stand.

Enthalten ist ein Kopierschutz, der nach dem Kauf die Aktivierung beim Hersteller für einen bestimmten Rechner erfordert.

Sie erhalten fertige Lösungen mit attraktivem Design für diese Aufgabenbereiche:

  • Terminplanung und Eingabe von Datumsangaben über Kalendercontrols
  • Allgemeine Präsentation von Daten, wobei auch die Gestaltung virtueller Schalttafeln möglich ist
  • Ausgabe hierarchischer Tabellen mit Baumstrukturen und Listen
  • Navigation durch die verschiedenen Bereiche der Anwenderschnittstelle

Mit Studio Controls für Com erhalten Entwickler einen kompletten Satz ActiveX-Komponenten für die Gestaltung von Windows-Anwendungen und die Präsentation von Daten. Zu jedem Control erhalten Sie durch Klick auf den Namen die ausführliche Beschreibung des Herstellers.

Terminplanung
Integrieren Sie interaktive Kalender in Windows Anwendungen und realisieren Sie Terminplanung im Stil von MS Outlook.

  • ctAlarm: Ein unsichtbares Control, das als programmierbarer Alarm einmal oder wiederholt einen Event auslöst.
  • ctCalendar: Ein Kalender mit Scrollfunktion, Druckausgabe und der Möglichkeit, kurze Texte aufzunehmen.
  • ctContact: Ein erweitertes List-Control, speziell entworfen für die Verwaltung von Kontaktdaten.
  • ctDayView: Spezielles Control für Terminplanung, das die Termine eines Objektes innerhalb einer Folge von Tagen oder die Termine verschiedener Objekte an einem Tag anzeigt und ermöglicht, diese zu ändern.
  • ctDropDate: Ein Monats-Kalender mit Drop-Down Funktionalität für einfache Navigation und Auswahl.
  • ctWeek: Für Planungs-Anwendungen zeigt ctWeek Termine Wochenweise sortiert an.
  • ctDate: Ein Monats-Kalender, mit dem Anwender schnell einen Tag für ein Eingabefeld auswählen können.
  • ctMonth: Ein Monats-Kalender, mit dem Anwender schnell einen Tag für ein Eingabefeld auswählen können.
  • ctYear: Zeigt 3, 4, 6, oder 12 Monate gleichzeitig an.

 

Eingabe und Änderung von Daten
Die Anforderung, Daten effektiv eingeben und ändern zu können steht im Mittelpunkt der meisten Anwendungen. Von DBI erhalten Sie hierfür leistungsfähige Controls.

  • ctBanner: Durchlaufende Anzeige zweier verschiedener Texte in Verbindung mit Grafiken.
  • ctClip: Stellt mehrere kleinere Bilder als ein einziges Bitmap dar.
  • ctDial: Simuliert Drehknopf zum Setzen von Werten in einem Bereich.
  • ctFill: Simuliert für eine Fortschrittsanzeige das Füllen eines Stundenglases oder anderer Objekte. Zwei Bitmaps dienen zur Definition.
  • ctGauge: Simuliert ein Anzeigeinstrument mit Zeiger.
  • ctMeter: Simuliert eine Füllstandsanzeige oder einen Fortschrittsbalken.
  • ctRuler: Zeigt Zahlenwerte als Einträge auf einem Lineal an.

 

Dialoge
Mit diesen Komponenten können Sie Standard-Dialogfelder ohne API-Aufrufe verwenden.

  • ctColorButton: Farbauswahl über eine Drop-Down-Farbpalette.
  • ctColorCombo: Farbauswahl über eine Combo-Box mit Farbpalette.
  • ctColorPicker: Eine Alternative zur Windows-Farbauswahlbox.
  • ctFile: Dialogbox für Dateiauswahl.
  • ctFont: Dialogbox für Fontauswahl.
  • ctPrint: Dialogbox für Druckerauswahl und Start des Druckens.

 

Allgemeine Präsentation
Mit diesen allgemein verwendbaren Controls können Sie Anwendungen in unverwechselbarem Stil entwickeln.

  • ctCalc: Einfach gehaltener Taschenrechener, bei dem zwei Funktionsknöpfe für freie Programmierung zur Verfügung stehen.
  • ctHTML: Web-Browser.
  • ctGroup: Fasst Bedienungselemente in Gruppen zusammen.
  • ctScroll: Scrollbars mit einblendbaren erklärendem Text.
  • ctRadio: Erweiterter Radio-Button mit diversen Darstellungsmöglichkeiten.
  • ctSplit: Ermöglicht die Aufteilung von Bereichen durch den Anwender.
  • ctTray: Überträgt Ikons in die System-Leiste und liefert einen Event, wenn der Benutzer das Icon anklickt.
  • ctWave: Ein unsichtbares Control, das Wave-Dateien auf der Sound-Karte ausgibt.
  • ctFrame: Gruppierungsfeld mit diversen Darstellungsoptionen.
  • ctClock: Zeigt eine Uhr mit digitaler oder analoger Anzeige an.
  • ctDigit: Ausgabe von Werten als Digitalziffern.
  • ctImage: Ermöglicht in OLE-Containern die gemeinsame Aufnahme von Bildern und OLE-Objekten. Container wie wie HTML-Script unterstützen dies nicht selber.
  • ctPaper: Simuliert Papier als Schreibfläche.
  • ctSpin: Ein Spin-Control zum komfortablen Erhöhen oder Erniedrigen numerischer Werte.
  • ctSpiral: Simuliert ein Notizbuch mit Registerkarten.
  • ctText: Ermöglicht Beschriftungen mit schrägem Text und 3D-Schatteneffekt.
  • ctTips: Zeigt ein Hinweisfenster zu den Elementen eines Formulars an.
  • ctSlide: Ermöglicht die Eingabe von Werten über einen Schieberegler.

 

Anzeige von Datenlisten
Grundlage einer leistungsfähigen Anwendung sind Schnelligkeit und Funktionalität. Dabei sind Verzögerungen beim Laden von Daten nicht akzeptabel. Mit den bewährten Controls von DBI gehen Sie hier kein Risiko ein.

  • ctCombo: Combobox mit mehreren Spalten, Bildern, Sortierung und mehr.
  • ctList: ctList ist für die Anzeige großer Datenmengen ausgelegt.
  • ctSList: ctSList lässt Daten durch das Anzeigefeld scrollen, ähnlich wie im Abspann eines Filmes.
  • ctGrid: Ein Grid-Control, dass mit der Anzeige von Bildern in Datenzeilen und formatierten Zellen jeden Komfort für die Ein- und Ausgabe von Daten bietet.
  • ctTree: ctTree ermöglicht die Anzeige hierarchischer Strukturen und Gliederungen über Baumstrukturen.

 

Navigation
Erweitern Sie die Windows-Interface-Standards schnell und einfach mit diesen Controls für Navigation und Präsentation

  • ctButton: Für jeden der vier verschiedenen Zustände eines Buttons (up, down, mouse over, disabled) können Sie ein eigenes Bitmap definieren. Die Form ist dabei frei wählbar.
  • ctListBar: Fügen Sie Navigationselemente wie in MS Visio in Ihre Applikation ein. Unterbefehle werden in Gruppen zusammengefasst und angezeigt, wenn der Anwender auf das Hauptelement klickt.
  • ctPush: Ein erweiterter Kommando-Knopf.
  • ctToolbar: Ermöglicht den Aufbau von Werkzeugleisten als Menüelemente.
  • ctTabs: Zeigt Registerkarten als Navigationselemente an.
  • ctFold: Zeigt Ablagemappen zusammen mit Registerkarten als Navigationselemente an.
  • ctNavBar: Erlaubt den Aufbau von hierarchischen Menüs über Baumstrukturen.
  • ctExplorerBar: Erlaubt den Aufbau von hierarchischen Menüs.
  • ctExplorerBar: Bieten Sie Ihren Anwendern den aus Applikationen wie Microsoft Outlook, Explorer oder Visio gewohnten Komfort. dbiExplorer stellt eine Auswahlleiste dar, die Menübilder, Eingabefelder und Elemente zur Datenanzeige enthalten kann. Für die Gestaltung können Sie die bestehenden Vorlagen verwenden und diese mit dem mitgeliefertem Menü-Designer anpassen.
  • ctDropMenu: Für die schnelle Implementierung von Drop-Down- oder Pop-Up-Menüs.

 

Texteingabe
Diesen Controls die komfortable und überprüfte Eingabe von Textdaten.

  • ctCheck: Bei Multiple-Choice-Fragen kann mit diesen erweiterten.
  • ctDEdit: Ermöglicht die Eingabe von Datum und Zeit.
  • ctMEdit: Ermöglicht die allgemeine Eingabe von Text, der mit einer Textmaske formatiert und validiert wird.
  • ctNEdit: Ein erweitertes numerisches Eingabe-Control.

Testversion Studio Controls für COM laden (40 MB)
Die Testversionen von Studio Controls für COM kompilierten Beispielprogrammen und Sourcecode-Beispielen für die in Visual Studio 6 enthaltenen Programmiersprachen. Ohne Funktionsbeschränkung, eine Dialogbox weist auf den Status als Testversion hin.

Das Paket von DBI mit ActiveX-Komponenten für diverse Anwendungen
Mit den Studio Controls für COM erhalten Sie eine Vielzahl leistungsfähiger ActiveX Komponenten von DBI zum Paketpreis. Außerdem ist ein Jahr Update-Service enthalten. In diesem Zeitraum bleiben Sie also immer auf dem neuesten Stand.

Enthalten ist ein Kopierschutz, der nach dem Kauf die Aktivierung beim Hersteller für einen bestimmten Rechner erfordert.

Sie erhalten fertige Lösungen mit attraktivem Design für diese Aufgabenbereiche:

  • Terminplanung und Eingabe von Datumsangaben über Kalendercontrols
  • Allgemeine Präsentation von Daten, wobei auch die Gestaltung virtueller Schalttafeln möglich ist
  • Ausgabe hierarchischer Tabellen mit Baumstrukturen und Listen
  • Navigation durch die verschiedenen Bereiche der Anwenderschnittstelle

Mit Studio Controls für Com erhalten Entwickler einen kompletten Satz ActiveX-Komponenten für die Gestaltung von Windows-Anwendungen und die Präsentation von Daten. Zu jedem Control erhalten Sie durch Klick auf den Namen die ausführliche Beschreibung des Herstellers.

Terminplanung
Integrieren Sie interaktive Kalender in Windows Anwendungen und realisieren Sie Terminplanung im Stil von MS Outlook.

  • ctAlarm: Ein unsichtbares Control, das als programmierbarer Alarm einmal oder wiederholt einen Event auslöst.
  • ctCalendar: Ein Kalender mit Scrollfunktion, Druckausgabe und der Möglichkeit, kurze Texte aufzunehmen.
  • ctContact: Ein erweitertes List-Control, speziell entworfen für die Verwaltung von Kontaktdaten.
  • ctDayView: Spezielles Control für Terminplanung, das die Termine eines Objektes innerhalb einer Folge von Tagen oder die Termine verschiedener Objekte an einem Tag anzeigt und ermöglicht, diese zu ändern.
  • ctDropDate: Ein Monats-Kalender mit Drop-Down Funktionalität für einfache Navigation und Auswahl.
  • ctWeek: Für Planungs-Anwendungen zeigt ctWeek Termine Wochenweise sortiert an.
  • ctDate: Ein Monats-Kalender, mit dem Anwender schnell einen Tag für ein Eingabefeld auswählen können.
  • ctMonth: Ein Monats-Kalender, mit dem Anwender schnell einen Tag für ein Eingabefeld auswählen können.
  • ctYear: Zeigt 3, 4, 6, oder 12 Monate gleichzeitig an.

 

Eingabe und Änderung von Daten
Die Anforderung, Daten effektiv eingeben und ändern zu können steht im Mittelpunkt der meisten Anwendungen. Von DBI erhalten Sie hierfür leistungsfähige Controls.

  • ctBanner: Durchlaufende Anzeige zweier verschiedener Texte in Verbindung mit Grafiken.
  • ctClip: Stellt mehrere kleinere Bilder als ein einziges Bitmap dar.
  • ctDial: Simuliert Drehknopf zum Setzen von Werten in einem Bereich.
  • ctFill: Simuliert für eine Fortschrittsanzeige das Füllen eines Stundenglases oder anderer Objekte. Zwei Bitmaps dienen zur Definition.
  • ctGauge: Simuliert ein Anzeigeinstrument mit Zeiger.
  • ctMeter: Simuliert eine Füllstandsanzeige oder einen Fortschrittsbalken.
  • ctRuler: Zeigt Zahlenwerte als Einträge auf einem Lineal an.

 

Dialoge
Mit diesen Komponenten können Sie Standard-Dialogfelder ohne API-Aufrufe verwenden.

  • ctColorButton: Farbauswahl über eine Drop-Down-Farbpalette.
  • ctColorCombo: Farbauswahl über eine Combo-Box mit Farbpalette.
  • ctColorPicker: Eine Alternative zur Windows-Farbauswahlbox.
  • ctFile: Dialogbox für Dateiauswahl.
  • ctFont: Dialogbox für Fontauswahl.
  • ctPrint: Dialogbox für Druckerauswahl und Start des Druckens.

 

Allgemeine Präsentation
Mit diesen allgemein verwendbaren Controls können Sie Anwendungen in unverwechselbarem Stil entwickeln.

  • ctCalc: Einfach gehaltener Taschenrechener, bei dem zwei Funktionsknöpfe für freie Programmierung zur Verfügung stehen.
  • ctHTML: Web-Browser.
  • ctGroup: Fasst Bedienungselemente in Gruppen zusammen.
  • ctScroll: Scrollbars mit einblendbaren erklärendem Text.
  • ctRadio: Erweiterter Radio-Button mit diversen Darstellungsmöglichkeiten.
  • ctSplit: Ermöglicht die Aufteilung von Bereichen durch den Anwender.
  • ctTray: Überträgt Ikons in die System-Leiste und liefert einen Event, wenn der Benutzer das Icon anklickt.
  • ctWave: Ein unsichtbares Control, das Wave-Dateien auf der Sound-Karte ausgibt.
  • ctFrame: Gruppierungsfeld mit diversen Darstellungsoptionen.
  • ctClock: Zeigt eine Uhr mit digitaler oder analoger Anzeige an.
  • ctDigit: Ausgabe von Werten als Digitalziffern.
  • ctImage: Ermöglicht in OLE-Containern die gemeinsame Aufnahme von Bildern und OLE-Objekten. Container wie wie HTML-Script unterstützen dies nicht selber.
  • ctPaper: Simuliert Papier als Schreibfläche.
  • ctSpin: Ein Spin-Control zum komfortablen Erhöhen oder Erniedrigen numerischer Werte.
  • ctSpiral: Simuliert ein Notizbuch mit Registerkarten.
  • ctText: Ermöglicht Beschriftungen mit schrägem Text und 3D-Schatteneffekt.
  • ctTips: Zeigt ein Hinweisfenster zu den Elementen eines Formulars an.
  • ctSlide: Ermöglicht die Eingabe von Werten über einen Schieberegler.

 

Anzeige von Datenlisten
Grundlage einer leistungsfähigen Anwendung sind Schnelligkeit und Funktionalität. Dabei sind Verzögerungen beim Laden von Daten nicht akzeptabel. Mit den bewährten Controls von DBI gehen Sie hier kein Risiko ein.

  • ctCombo: Combobox mit mehreren Spalten, Bildern, Sortierung und mehr.
  • ctList: ctList ist für die Anzeige großer Datenmengen ausgelegt.
  • ctSList: ctSList lässt Daten durch das Anzeigefeld scrollen, ähnlich wie im Abspann eines Filmes.
  • ctGrid: Ein Grid-Control, dass mit der Anzeige von Bildern in Datenzeilen und formatierten Zellen jeden Komfort für die Ein- und Ausgabe von Daten bietet.
  • ctTree: ctTree ermöglicht die Anzeige hierarchischer Strukturen und Gliederungen über Baumstrukturen.

 

Navigation
Erweitern Sie die Windows-Interface-Standards schnell und einfach mit diesen Controls für Navigation und Präsentation

  • ctButton: Für jeden der vier verschiedenen Zustände eines Buttons (up, down, mouse over, disabled) können Sie ein eigenes Bitmap definieren. Die Form ist dabei frei wählbar.
  • ctListBar: Fügen Sie Navigationselemente wie in MS Visio in Ihre Applikation ein. Unterbefehle werden in Gruppen zusammengefasst und angezeigt, wenn der Anwender auf das Hauptelement klickt.
  • ctPush: Ein erweiterter Kommando-Knopf.
  • ctToolbar: Ermöglicht den Aufbau von Werkzeugleisten als Menüelemente.
  • ctTabs: Zeigt Registerkarten als Navigationselemente an.
  • ctFold: Zeigt Ablagemappen zusammen mit Registerkarten als Navigationselemente an.
  • ctNavBar: Erlaubt den Aufbau von hierarchischen Menüs über Baumstrukturen.
  • ctExplorerBar: Erlaubt den Aufbau von hierarchischen Menüs.
  • ctExplorerBar: Bieten Sie Ihren Anwendern den aus Applikationen wie Microsoft Outlook, Explorer oder Visio gewohnten Komfort. dbiExplorer stellt eine Auswahlleiste dar, die Menübilder, Eingabefelder und Elemente zur Datenanzeige enthalten kann. Für die Gestaltung können Sie die bestehenden Vorlagen verwenden und diese mit dem mitgeliefertem Menü-Designer anpassen.
  • ctDropMenu: Für die schnelle Implementierung von Drop-Down- oder Pop-Up-Menüs.

 

Texteingabe
Diesen Controls die komfortable und überprüfte Eingabe von Textdaten.

  • ctCheck: Bei Multiple-Choice-Fragen kann mit diesen erweiterten.
  • ctDEdit: Ermöglicht die Eingabe von Datum und Zeit.
  • ctMEdit: Ermöglicht die allgemeine Eingabe von Text, der mit einer Textmaske formatiert und validiert wird.
  • ctNEdit: Ein erweitertes numerisches Eingabe-Control.

Testversion Studio Controls für COM laden (40 MB)
Die Testversionen von Studio Controls für COM kompilierten Beispielprogrammen und Sourcecode-Beispielen für die in Visual Studio 6 enthaltenen Programmiersprachen. Ohne Funktionsbeschränkung, eine Dialogbox weist auf den Status als Testversion hin.



Sortieren nach:
Nr. Name/ Beschreibung Netto Brutto Lieferung
112700 Studio Controls COM
Studio Controls COM, incl. 1 Jahr Wartung
€676,00 €804,44 1-2 Werktage Online.gif

112702 Studio Controls COM, Wartungs-Verlängerung nach Ablauf
Studio Controls COM, Verlängerung Wartung um 1 Jahr nach Ablauf
€345,00 €410,55 1-2 Werktage Online.gif

112703 Studio Controls COM, Wartungs-Verlängerung vor Ablauf
Studio Controls COM, Wartungs-Verlängerung vor Ablauf
€192,00 €228,48 1-2 Werktage Online.gif